Destinations, Deutschland, Europa, Münster
Kommentare 5

Tatort Münster – mit Boerne und Thiel zu den Drehorten

münster-tatort-drehorte

Münster hat sich zur echten Filmstadt entwickelt und ist mächtig stolz auf den großen Erfolg der Krimireihen Tatort und Wilsberg. Die beliebten Ermittler sind daher auch in der Stadt allgegenwärtig.

Das beliebteste Tatort Duo – Professor Karl Friedrich Boerne und Hauptkommissar Frank Thiel – ermittelt in Münster. Neben den Charakteren trägt mit Sicherheit nicht zuletzt der Charme der Stadt zu diesem Erfolg bei. Sie spielt eine wichtige Rolle auf der Leinwand, auf der anderen Seite ist das ungleiche Paar längst zu einem Teil von ihr geworden. Wenn mal wieder in Münster gedreht wird, ist das Interesse der Münsteraner natürlich groß. Und die Sehenswürdigkeiten der Stadt werden ganz besonders präsent in Szene gesetzt.

münster-tatort-thiel-boerne

Foto: Brigitte Kappenberg

Münster Tatort: Drehorte

Als aufmerksame Münster Tatort-Zuschauerin freue auch ich mich immer besonders, wenn ich einen Schauplatz im Film wiedererkenne.  Das geht natürlich auch anders herum: Ich habe mich daher bei meinem letzten Besuch in der Stadt einmal genau umgesehen und die wichtigsten Tatort-Drehorte in Münster für Euch aufgespürt.

Tipp: Wer sich nicht allein auf den Weg machen möchte, kann die bekanntesten Schauplätze auch im Rahmen von liebevoll inszenierten Krimiführungen erleben.

dreh-münster-tatort-prinzipalmarkt

Foto: Presseamt Stadt Münster/Joachim Busch

Prinzipalmarkt

In Münster muss man auf dem Prinzipalmarkt gewesen sein. Das gilt natürlich auch im Tatort.  Hauptkommissar Thiel radelte hier schon über das Kopfsteinpflaster und Autos rasten durch enge Gassen vorbei an den so typischen Giebelhäusern und der markanten Lambertikirche.

axel-prahl-prinzipalmarkt-münster

Foto: Rena Ronge

münster-prinzipalmarkt-tatort-dreh

Dom

Natürlich war auch der Dom schon im Tatort zu sehen, denn dann weiß wirklich jeder: Jetzt sind wir in Münster. Im echten Leben findet hier mittwochs und samstags ein großer Wochenmarkt statt. Man trifft sich mit Freunden zum Flammkuchen-Essen und schlendert dann gemütlich von einem Stand zum nächsten.

münster-dom-tatort-drehort

Hafen

Während im Tatort am Hafen eher Leichen angespült werden, ist die Atmosphäre hier im echten Leben sehr lebendig. In den letzten Jahren haben sich viele Kreative und Geschäftsleute und mit ihnen Restaurants und Cafés angesiedelt. Einen Besuch wert sind auch das Wolfgang Borchert Theater und die Hafenkäserei Münster.

tatortdreh-thiel-boerne-münster-hafen

Foto: Juliane Unkelbach

münster-hafen

Aasee

Auch der Aasee eignet sich hervorragend, um eine Leiche verschwinden zu lassen. Am Ende taucht sie dann natürlich doch wieder auf, z.B. im Tatort “Mörderspiele“. In “Schwanensee“ wird es besonders dramatisch: Professor Boerne rettet einen Mann vor dem Ertrinken und springt dafür sogar selbst in den See! In Wahrheit geht es hier beschaulicher zu. Man leiht sich ein Boot aus, besucht das Freilichtmuseum Mühlenhof oder begibt sich auf Skulpturen-Suche auf einem Spaziergang um den See.

aasee-segelboote

Aa

Im Tatort “Hinkebein“ wird am Ufer der Aa eine Frauenleiche entdeckt. Eigentlich kein schlechter Ort, denn der kleine Fluss zieht sich ziemlich versteckt durch die Stadt. Umso idyllischer kann man hier spazieren oder sich an anderen Stellen direkt ans Ufer setzen und die Ruhe genießen.

Diözesanbibliothek

Hier befindet sich im Tatort “Herrenabend“ eine Firmenzentrale und in “Hinkebein“ eine Bankfiliale, in der Professor Boerne Geld abhebt. Der moderne Bau der Bibliothek des Bistums Münster steht im Kontrast zur Überwasserkirche und ist daher einen besonderen Blick wert.

boerne-thiel-tatort-dreh

Foto: MünsterView

diözesanbibliothek-münster

Bankhaus Lampe

Das Bankhaus Lampe direkt am Domplatz diente im Tatort “Tempelräuber“ als Priesterseminar.

bankhaus-lampe-münster-tatort

Schloss Münster

Natürlich diente auch das Schloss in Münster schon als Kulisse. Hier finden außerdem regelmäßig Tatort-Premieren als Open Air Veranstaltung statt. Ansonsten befindet sich im Schloss die Zentrale der Uni Münster. Im hinteren Teil der Anlage gibt es einen tollen Botanischen Garten, den man sich auf jeden Fall anschauen sollte.

schloss-münster-tatort

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Münster Marketing entstanden.


Interessante Artikel über Münsters Sehenswürdigkeiten findet Ihr auch auf den Blogs Liebeslieschen und Namida Magazin 🙂

5 Kommentare

  1. Liebe Steffi,

    vielen Dank fürs Verlinken. Ich kenne alle Orte, die du vorgestellt hast und kann sicher sagen, dass sich ein Besuch in der Domstadt Münster in jedem Fall lohnt. 🙂

    LG Myriam

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s