Mein kreativer Schreibtisch: Organisation & Tipps für mehr Ordnung

schreibtisch-mit-deko-von-oben

Anzeige | Ich würde meinen Arbeitsplatz als ordentlich, doch nicht unbedingt minimalistisch bezeichnen. Ich arbeite kreativ und das sieht man auch und soll man auch. An einem klinisch weißen Arbeitsplatz sprudeln bei mir keine Ideen. Wie ich auf meinem kreativen Schreibtisch trotzdem Ordnung halte, zeige ich euch in den folgenden Organisationstipps.

Es gibt bestimmt viele, die ihren Arbeitsplatz gerne sehr schlicht und ordentlich halten. Einfach so wenig wie möglich auf dem Tisch haben, das ablenken könnte. Ich brauche um kreativ zu sein, jedoch bestimmte Tools, die mich inspirieren, in die richtige Stimmung bringen. Mich mit schönen Dingen zu umgeben gibt mir ein gutes Gefühl und lässt die Kreativität fließen. Aus den Gründen haben auf meinem Schreibtisch auch Dekoelemente, Bücher und Pflanzen einen festen Platz.

Trotzdem ist natürlich auch mir wichtig, dass alles mehr oder weniger seinen Platz hat, ich die Dinge schnell wiederfinde und alles eine gewisse Ordnung besitzt. Die wiederum ihre ganz eigene Ästhetik hat. Dabei werdet ihr sehen, dass ich nur Weniges wirklich neu gekauft und extra für den Schreibtisch angeschafft habe. Vieles habe ich stattdessen gebraucht gefunden (Trödelmärkte, Sperrmüll, ebay Kleinanzeigen) oder umfunktioniert.

Tipps für die Schreibtisch Organisation

Körbe: Unterschiedliche Körbe sind eine schöne und super praktische Möglichkeit, Dinge auzufbewahren. Stifte, Sticker, Bänder, Washitape oder Geschenkpapier kann man darin sammeln. Auch für Briefe bieten sie sich an. Ich finde Körbe geben dem Schreibtisch zudem eine warme und natürliche Note, machen ihn einfach ein bisschen gemütlicher.

Stiftehalter: Auch Stiftehalter gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Größen. Ich habe einen in Gold von Hema und mehrere, die ich aus anderen Verpackungen umfunktioniert (und einfach mit schönem Papier überklebt) habe. Meine Arbeit in der Buchhandlung hilft mir dabei sehr. Dort fällt fast täglich “Verpackungsmüll“ an, von dem man vieles noch kreativ weiterverarbeiten kann.

Kalender: Ich habe immer einen Kalender auf dem Schreibtisch zu liegen, der in der Regel auch dort bleibt. Darin trage ich Termine und Arbeitszeiten oder auch Geburtstage ein. Immer dabei habe ich einen persönlichen Planer für Ideen, Gedanken, die Wochenplanung etc.

Pinnwand, Vision/Mood Board: Meine Pinnwand bringt noch mehr Farbe in meinen Arbeitsbereich. Was dort hängt, wechsle ich immer mal wieder. Nach dem Umzug habe ich ein paar meiner schönsten Karten hier gesammelt, dazwischen pinne ich aber auch gerne Notizzettel an oder private Fotos. Mit Bildern von Dingen, die mich motivieren oder die ich erreichen will, wird die Wand ganz schnell zum Vision Board.

Gläser: Kleine Gläser für Büroklammern, Stifte und Co schaffen schnell Ordnung und sehen außerdem hübsch aus. Um sie etwas aufzupeppen, kann man sie zusätzlich mit Bändern oder Stickern verzieren.

Taschen und Mappen: Fotos, Papierreste, Quittungen und andere Dokumente ordne ich in kleinen Taschen und Mappen, wie den beiden von Coppenrath und Sostrene Grene. Auch unterschiedliche Arbeits- oder Hobbyprojekte kann man darin gut voneinander trennen.

Miniregale: Zu den Highlights auf meinem Schreibtisch zählen auf jeden Fall auch die zwei Miniregale. Die habe ich tatsächlich in Berlin auf dem Sperrmüll gefunden und einfach sauber gemacht und nochmal übergestrichen.

Deko: Ohne Deko geht es nicht. Kerzen, Souvenirs und andere Kleinigkeiten erfreuen mich jeden Tag und machen den Schreibtisch zu einem meiner Lieblingsplätze in der Wohnung. Pflanzen gehören natürlich auch dazu, sie verbessern zudem das Raumklima und lockern den Arbeitsplatz auf.

Es lohnt sich immer, um die Ecke zu denken. Der Küchenwagen macht sich wie ich finde zum Beispiel auch als zusätzliches Regal im Arbeitszimmer sehr gut; auch die Fensterbank kann man als Ablagefläche nutzen. Habt ihr noch weitere Ideen? Jetzt interessiert mich auch, welcher Schreibtisch-Typ ihr seid? Eher chaotisch, kreativ oder sehr organisiert?

Alle Produkte, die ich online noch finden konnte, habe ich euch verlinkt. Dabei handelt es sich um keine Affiliate Links, sondern einfach nur um eine Information für euch, falls ihr ähnliche Teile sucht. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Douglas entstanden. Was ich bisher nicht wusste: Im Onlineshop sowie in ausgewählten Filialen gibt es auch viele hübsche Dekoartikel und Organisationshelfer. Auch wenn ihr schon auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken oder Baumanhängern seid, lohnt es sich dort mal vorbeizuschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s